Schlagwort-Archiv: Verkaufserfolg

Mit dem richtigen Verkaufstraining zum Erfolg | Teil2

Verkaufserfolg mit der BestSeller-Methode systematisch erlernen:

Ein professionelles Verkaufstraining bereitet Verkaufsprofis auf diese Situationen vor. Wer erfolgreich verkaufen will,
muss sich auf den Kunden einlassen. Das BestSeller-Training ist eine Methode, den Verkaufserfolg systematisch zu
erlernen. Hier werden Vertriebsmitarbeiter darauf geschult, ihren Verkaufserfolg effizient und zielsicher zu steigern.

Erfolgsfaktoren führen zu erleichterten Kaufentscheidungen:

Zu den Erfolgsfaktoren des Verkaufstrainings zählen neben der Erzeugung von Resonanz und Wirkung beim Kunden durch Konzentration auch die Faktoren Begeisterung und Leidenschaft. Wer selbst begeistert ist und Leidenschaft zeigt,
kann dies auch beim Kunden erzeugen. Darüber hinaus zeigt die BestSeller-Methode, wie sie Hindernisse überwinden
und langfristige Bindung an den Kunden schaffen können. Im Verkaufstraining lernen Vertriebsteams wie Stimmungen
und Emotionen so eingesetzt werden können, dass es den Kunden schwerfällt, sich ihnen zu entziehen. Darüber hinaus
wird den Teilnehmern gezeigt, wie Motivationen ausgelöst werden können, die zu einem zielorientierten Handeln
führen. So werden die Wünsche der Kunden entdeckt und Kaufentscheidungen erleichtert!

Mit dem richtigen Verkaufstraining zum Erfolg | Teil1

Die Grundlage für den erfolgreichen Verkauf bildet das Verkaufsgespräch. Mitarbeiter, die in der Lage sind, sich effizient mit ihren Kunden auseinanderzusetzen, haben nachweislich bessere Chancen, ihre Produkte und Dienstleistungen an den Mann bzw. die Frau zu bringen.

Gute Stimmung beim Kunden erzeugen:
Wichtig ist es, beim Kunden die richtige Stimmung zu erzielen. Wer sich im Gespräch wohlfühlt, ist eher bereit einen Kauf zu tätigen als jemand, der sich während des Verkaufsgesprächs nicht wohl oder gar bedrängt fühlt. Die intensive Auseinandersetzung mit dem Gesprächspartner zählt neben den richtigen Verkaufsargumenten zur Erfolgsformel für erfolgreich geführte Verkaufsgespräche. Wer sich in sein Gegenüber hineinversetzen kann, kann entsprechend auf seine Wünsche und Sorgen reagieren. Der Kunde fühlt sich in guten Händen. Dies lässt ihn, häufig unterbewusst, darauf schließen, dass derjenige, in dessen Gegenwart er sich gut aufgehoben fühlt, ihm auch ein gutes Geschäft vorschlägt.

Den Kunden den Verkaufsdruck nicht spüren lassen:
Sobald der Kunde wahrnimmt, dass ein Verkäufer nur mit sich und seinem Verkaufserfolg beschäftigt ist, neigt er dazu, sich immer mehr als Mittel zum Zweck zu fühlen. Die eigenen Bedürfnisse und Wünsche treten dann in den Hintergrund und führen häufig schon in den ersten Momenten des Gesprächs zu einer ablehnenden Haltung dem Verkäufer gegenüber. Hier liegen in Verkaufsgesprächen die häufigsten Probleme, die sich durch ein professionelles Verkaufstraining beheben lassen. Verkäufer lassen sich den Druck, einen Verkaufsabschluss erzielen zu müssen, anmerken und geben potenziellen Kunden dadurch das Gefühl, dass irgendetwas hier nicht stimmt.